Zum Hauptinhalt springen

Kirchengemeinderat seit 1. Dezember 2019

Dem Kirchengemeinderat gehören an:

Cornelia Aichele, Martin Rieker, Christoph Banhart, Jürgen Häser, Evelyn Croissant, Uwe Glaser, Melanie Körner, Yannika Propach, Esther Reutter-Tantaruna und Silke Klostermann

Des Weiteren gehören kraft Amtes dem Gremium an: Kirchenpflegerin Silvia Gölz und Pfarrer Tobias Schart

Die Leitung der Kirchengemeinde ruht auf mehreren Schultern.

Der Kirchengemeinderat und die Pfarrerin oder Pfarrer leiten gemeinsam die Gemeinde.

"Getreu ihrem Amtsversprechen sind sie dafür verantwortlich, dass das Wort Gottes verkündigt und der Dienst der Liebe an jedermann getan wird.

Kirchengemeinderäte und Pfarrer sind verpflichtet, bei der Erfüllung dieser Aufgabe zusammenzuwirken und der Gemeinde nach Maß ihrer Gaben und Kräfte zu dienen." (§16 Kirchengemeindeordnung)

Diese Leitungsaufgabe ist geistige Gemeindeleitung. Sie entwikelt sich aus einer "Kultur des Miteinanders" von gewählten Kirchengemeinderat und Pfarrerin bzw. Pfarrer. Das Gremium setzt sich gemeinsam Ziele, gestaltet gemeinsam Kommunikation, übt miteinander Kontrolle aus, erkennt und löst Konflikte gemeinschaftlich.

Diese arbeitsteilig und partnerschaftlich ausgeübte Gemeindeleitung ist eine spannende Aufgabe. Sie fordert aber auch Kraft und Zeit.

Es ist weit mehr als nur die Teilnahme an den regelmäßigen Sitzungen des Rats, die etwa alle vier bis sechs Wochen einberufen werden.

Gefragt sind:

- Mitdenken und kritische Auseinandersetzung

- Bereitschaft, Gaben und Fähigkeiten zum Nutzen aller einzusetzen

- überlegte und kritische Teilnahme am Leben der Gemeinde und die  Bereitschaft, sich im Auftrag Jesu Christi zu engagieren.

Statements der neuen KirchengemeinderätInnen

Cornelia Aichele
Ich freue mich, dass ich in den Kirchengemeinderat gewählt wurde und bedanke mich bei allen Wähler/innen für ihr Vertrauen. Die relativ hohe Wahlbeteiligung von 36,7 % ist ein Ausdruck Ihrer Wertschätzung an unserer Arbeit in diesem Gremium. Auch freue ich mich auf die gute Zusammenarbeit in unserem neuen Team!

Martin Rieker
Herzlichen Dank für Ihre/Eure Stimmen und das mir dadurch entgegengebrachte Vertrauen! Ich freue mich, dass ich als Teil des Leitungsgremiums unserer Kirchengemeinde auch in den kommenden Jahren an der Gestaltung eines lebendigen Gemeindelebens mitwirken darf und auf weiterhin gute Begegnungen.

Christoph Banhart
Ich freue mich über das Vertrauen, das ich weiterhin genießen darf. Mehr noch freue ich mich über die weit überdurchschnittliche Wahlbeteiligung, die der ganze Kirchengemeinderat als Vertrauensbeweis und Ansporn für die nächsten Jahre nehmen darf. Danke!

Jürgen Häser
Ein großes Dankeschön, dass Sie wieder so zahlreich zur Wahl gegangen sind. Dies ist für uns Bestätigung für unsere seitherige Arbeit und umso größere Motivation für die kommenden 6 Jahre, für eine lebendige Evangelische Kirchengemeinde Bad Boll.

Evelyn Croissant
Überwältigt von der großen Anzahl an Stimmen und dem Vertrauen, das Sie mir dadurch zugedacht haben, möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Ich freue mich auf die große Vielfalt an Aufgaben, die vor mir liegen.

Uwe Glaser
Ich bedanke mich für den erneuten Vertrauensbeweis und freue mich, für die anstehenden Aufgaben in unserer Kirchengemeinde auch zukünftig an leitender Stelle mitwirken zu können.

Melanie Körner
Vielen, vielen Dank für das große Vertrauen, dass Sie als Wähler in mich gesetzt haben. Ich freue mich sehr über die Wahl und auf die Arbeit im Kirchengemeinderat.

Yannika Propach
Ich bedanke mich ganz herzlich dafür, dass Sie mir noch einmal zutrauen an der Gestaltung unserer lebendigen Gemeinde mitzuarbeiten und mir dafür Ihre Stimme gegeben haben.

Esther Reutter-Tantaruna
Bei Ihnen, den zahlreichen Wählern, bedanke ich mich herzlich für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Als neues Mitglied im Kirchengemeinderat freue ich mich sehr auf die sicherlich gute Zusammenarbeit im Team und bin gespannt auf die neuen Aufgaben.

Silke Klostermann
Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen, dass Sie mir durch Ihre Stimme entgegengebracht haben. Ich bin ja nun eine der neuen. So bin ich gespannt auf diese verantwortungsvolle Aufgabe im Team mit den anderen. Ihre hohe Wahlbeteiligung zeigt, wie wichtig dieses Amt ist und von Ihnen unterstützt wird. Vielen Dank!